Bettencourt, Karachi, Libyen, Erhebungen der Elysée-Palast, Abhören von Nicolas Sarkozy, Fall Tapie: Aktualisiert am dicken gerichtliche Unterlagen für den ehemaligen Präsidenten der Republik.

Bettencourt, Karachi, Libyen, Erhebungen der Elysée-Palast, Abhören von Nicolas Sarkozy, Fall Tapie: Aktualisiert am dicken gerichtliche Unterlagen für den ehemaligen Präsidenten der Republik.

Eine Premiere. Sein Platz in Gewahrsam Dienstag, 1. Juliäh am Sitz der Zentrale für den Kampf gegen die Korruption und finanzielle und Steuerstraftaten (OCLCIFF) der Kriminalpolizei in Nanterre, ist Nicolas Sarkozy der erste Präsident der Republik zu dieser Regelung unterliegen. Sorgerecht nach den Enthüllungen des Express, das Nicolas Sarkozy unter Verdacht des Handels mit Einfluss, bei denen eine gerichtliche Untersuchung gegen X eröffnete 26. Februar 2014, Mediapart Auszüge aus diesen Gesprächen zwischen dem ehemaligen Präsidenten und seinem Anwalt, Thierry Herzog veröffentlicht verwanzt gewesen war.

AUCH LESEN

Die fünf Fragen, die von der Fall von Nicolas Sarkozy Plays

Lesen

Elemente, die darauf hinweisen, dass die Richter eine Spur gefolgt: Diese Auszüge zeigen, dass der Magistrat am Hofe des Kassationshof Gilbert Azibert Pre Start gut beraten für Sarkozy und gearbeitet, um eine Entscheidung der Justiz zu beeinflussen, die das Gericht über den Status der Tagesordnungen der ehemaligen Präsidenten sollte Teile betreffen mehrere Fälle, die ineinander.

Denn dieses neue « Sarkozy-Affäre » ein Querschläger aus einer früheren, wegen des Verdachts der Finanzierung der Kampagne von Sarkozy im Jahr 2007 von Gaddafis Libyen. Der Fall Bettencourt, als Handel mit Einfluss für die Richter untersuchen Sakorzy und setzen es auf hören, bezieht sich auf eine Entscheidung des Gerichts Kassationsgerichtshof auf der Tagesordnung des ehemaligen Präsidenten, der Gerechtigkeit gedient hatte, als sie, Spenden von Liliane Bettencourt, die UMP im Jahr 2007 sah hat auch verbunden werden.

Nicht zu vergessen, natürlich das Psychodrama öffnen rechts durch die Enthüllung von Le Canard Enchaîné heimliche Aufnahmen, die von der ehemaligen informelle Berater Nicolas Sarkozy, Patrick Buisson. Alle während der ehemalige Präsident hofft der Rechtsgrund für seine Rückkehr Politik zu löschen.

In all diesen Fällen schwer zu finden. Wir beschlossen, Ordner einzeln nacheinander wieder aufzunehmen und die Identität der einzelnen der Visitenkarte werden.

ZUSAMMENFASSUNG

1. Fall Karachi

2. Fall Libyen-Sarkozy

3. Fall Bettencourt

4. Fall Tapie-Lyonnais

5. Fall von Nicolas Sarkozy hört

6. Fall von Erhebungen der Elysium

1.RS Karachi

Die orange Tablette: angeklagt

Die Tonhöhe

Verdacht auf okkulte Finanzierung des Wahlkampfs von Edouard Balladur 1995. Es würde betrieben werden, ist über die Abzweigung von Provisionen, die berühmten Retro-Kommissionen über zwei Arme Verträge mit Saudi-Arabien (Verkauf von Fregatten) und Pakistan (Verkauf von u-Booten).

Haushaltsminister Nicolas Sarkozy die Schaffung eines Shell-Unternehmens zugestimmt haben würde , in Luxemburg, Heine SA, verwendet, um diese Provisionen zahlen.

Es sei darauf hingewiesen, dass damals die Zahlung von Provisionen für den Abschluss von Verträgen zu erleichtern gemeinsame und rechtliche war.

Namen, die den Fall

Karachi, RS Karachi, finanziellen Aspekt der l ‘ Affaire Karachi, Geschäft u-Boote, RS Balladur

Die Zeichen

– Nicolas Sarkozy, dann Budgetminister und Sprecher für die Kampagne von Edouard Balladur.
– Ziad Amiri, Zwischenprodukt in libanesischen Waffen. Hier half er den Verkauf von Fregatten, Saudi Arabien und u-Boote nach Pakistan. Vermittlung durch Provisionen vergütet. Auch beteiligt im Fall von Sarkozy und Libyen.
– Abdul Rahman El-Assir, zweitens intermediate beteiligt den Verkauf der Fregatten und u-Boote.
– Nicolas Bazire, Direktor des Kabinetts des Edouard Balladur bei Matignon (1993-95) und Direktor von seinem Wahlkampf 1995.
– Thierry Gaubert, Mitarbeiter von Nicolas Sarkozy in Neuilly City Hall dann im Ministerium des Haushaltsplans (1994-1995).
– François Léotard, Verteidigungsminister zum Zeitpunkt des Abschlusses von Verträgen für Waffen im Jahr 1995. Renaud Donnedieu de Vabres, verhängt es den Eintrag im Datensatz des Ziad Amiri und Abdulrahman el-Assir.
– Renaud Donnedieu de Vabres, Sonderberater von François Léotard Unterzeichnung der Verträge von Waffen. Auch ehemalige Kulturminister.
– Jacques Chiracwird nach seiner Ankunft in den Elysee 1995, Ende der Zahlung von Provisionen.
– Dominique de Villepin, Generalsekretär des Elysee im Mai 1995. Es ist ihm, das versucht, dass Jacques Chirac die Kommissionen zu stoppen.

– Richter Roger Le Loire,
– Renaud van Ruymbeke, Richter

Termine-Schlüssel

-November 1994: ein Vertrag bietet für den Verkauf von drei Fregatten nachSaudi Arabien
-September 1994: ein Vertrag bietet für den Verkauf von drei u-Boote nach Pakistan
-1996: Jacques Chirac, Präsident der Republik, bestellt das Ende der Zahlung von Provisionen
8. Mai 2002: Bombenanschlag in Karatschi, der tötete 14 Menschen, darunter 11 Französisch, mit Bezug auf den Verkauf von u-Booten nach Pakistan
-2008: ein Bericht von 2002, bisher geheim gehalten, findet sich in den Händen der Justiz. Es bindet der Karachi Bombardierung um die Zahlung von Provisionen zu stoppen.
-2009: Richter verantwortlich für terroristische Bereich des Falles Karachi erklären Sie die Familien des Anschlags in 2002 Verwaltung, dass der neue politische finanzielle Track ist « grausam logisch » und « der einzig glaubwürdige Titel. Dies ist der Augenblick « the Case » beginnt.
-2010: Einleitung einer Untersuchung
-17 Mai 2013: die Presse enthüllt, dass Richter Van Ruymbeke Nachweis über die Finanzierung der okkulten Edouard Balladur Kampagne, über die Aktivitäten der zweiten zwischen-der Fall ist, Abdul Rahman El-Assir haben.
26. Juni 2013: Ziad Amiri, erste zwischen-, gestehen ihre Beteiligung an okkulten Finanzierung des Jahres 1995 Edouard Balladur Richter Renaud Van Ruymbeke und Roger Le Loire.

Aktuelle Verfahren

Einleitung der Untersuchung
7. Oktober 2010 von Richter Renaud Van Ruymbeke. Gegen den Rat der Staatsanwaltschaft, die die vorgeschriebenen Tatsachen erachtet es als zulässig angesehen, eine Beschwerde wegen « Korruption und Machtmissbrauch soziale Güter » bei jedem Retro-Kommissionen.

Anklagen und Gebühren

-Ziad Amiri, Thierry Gaubert und Nicolas Bazire , Renaud Donnedieu de Vabres haben für die Verschleierung des Missbrauchs der soziale Güter zwischen 2011 und 2013 angeklagt worden. DerMissbrauch des sozialen Gütern ist strafbar um fünf Jahre im Gefängnis und 375.000 Euro Strafe; die Verheimlichung von fünf Jahren im Gefängnis und 375.000 Euro Strafe.
-Ziad Amiri richtet sich auch für falsche Zeugnis (Freiheitsstrafe von 5 Jahren Haft und einem 75.000 Euro Strafe) und Geldwäsche (Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren Haft und 375.000 Euro Strafe) im Zusammenhang mit Rüstung Verträge.
-Thierry Gaubert wird auch für die Unterordnung der Zeuge (Haft zu drei Jahren Haft und einem 45.000 Euro Strafe) bezeichnet. Er steht im Verdacht, die unter Druck gesetzt, seine Ex-Frau vor, während und nach der mündlichen Verhandlung davon.
-Nicolas Sarkozy hat nicht angeklagt. Richter haben dennoch gefragt sein Gehör als « betreute Zeuge » durch den Gerichtshof der Republik (Cry), Februar 2014.

Lesen Sie im Zusammenhang mit dem Fall auf Schiefer

10 Fragen zu l ‘ Affaire Karachi
Wer sind die Richtlinien zitiert in Karatschi-Fall?
Van Ruymbeke, Richter-Bumerang

An anderer Stelle zu lesen
Eine gute Zusammenfassung der Fall, Ton und Bild, Welt: Verständnis l ‘ Affaire Karachi in drei Minuten

Re kommen Sie zur Übersicht

2.Fall Libyen/Sarkozy

Die Tonhöhe

Verdacht auf Finanzierung des Wahlkampfes 2007 versteckt Nicolas Sarkozy von Muammar Gaddafi, libyschen Diktators getötet im Jahr 2011.

Namen, die den Fall

Libysche Finanzierung, Okkultismus, Sarkozy und Libyen

Die Zeichen

– Nicolas Sarkozy
– Ziad Amiri, Zwischenprodukt in libanesischen Waffen. Würde die Reise in Libyen von Nicolas Sarkozy und Brice Hortefeux organisiert haben. Auch beteiligt in der Affäre Karatschi.
– Brice Hortefeux, Minister unter fünfjährigen von Nicolas Sarkozy, der bestätigt, dass begleitete ihn in Libyen im Oktober 2005
– Claude Guéant Assistenten, Direktor des Kabinetts von Nicolas Sarkozy (2002 – 2004), dann Generalsekretär des Elysée (2007-2011) und Innenminister (2011-2012)

Termine-Schlüssel

-März 2011: erste urkundliche Erwähnung der Fall von Saif al-Islam, der Sohn von Gaddafi.
-März und April 2012: Mediapart veröffentlicht Dokumente gehen in die Richtung der Gebühren des Sohnes von Gaddafi. Die erste erinnert an Besuche, Brice Hortefeux und Nicolas Sarkozy in Libyen, sowie die Rolle der Ziad Amiri an der Gründung der vermeintlichen Methoden der Finanzierung. Die zweite spricht von der « Genehmigung » des libyschen Regimes zur « Unterstützung der Kandidat Herr Nicolas Sarkozys Wahlkampf ». Die Zahl von 50 Millionen Euro ist ebenfalls weit fortgeschritten.

-19. April 2013: Einleitung der Untersuchung

-19. Dezember 2012:Ziad sagte Amiri halten Nachweis der Finanzierung , in einer anderen Untersuchung, die Richter Renaud Van Ruymbeke auf l ‘ Affaire Karachi.
-Ende April 2013: historischer Berater für das Regime von Muammar Gaddafi in Frankreich, Me Marcel Ceccaldi, Kontakt mit Richtern und bietet ein Zeugnis der vier ehemaligen libyschen Führer, das in die Richtung der okkulten Finanzierung gehen würde.
– September 2014: in einem Interview mit L’Express, Ahmed Kadhaf al – Dam, ein ehemaliger Würdenträger des libyschen Regimes, auch Egalement Cousin Cousine von Muammar al-Gaddafi, sagte der ehemalige Diktator war bereit « alle Mittel zu so [Nicolas Sarkozy] in 2007’ gewählt werden soll, sich auf die Summe von mehreren « zig Millionen Euro ».

Aktuelle Verfahren

Einleitung der Untersuchung
19. April 2013, eine gerichtliche Untersuchung gegen X wurde von der Staatsanwaltschaft in Paris eröffnet. Die Anweisung ist um zu beurteilen, Serge Tournaire und René Grouman anvertraut.

Anklagen
Keine

Zählt
Die Strafen für die mutmaßlichen Fakten lauten wie folgt:

-Korruption: Korruption aktive ist mit zehn Jahren Haft und 150.000 Euro Strafe, Bestechlichkeit, fünf Jahre Haft und gut 75.000 Euro geahndet
-Einfluss Schmiergeldaffären: zehn Jahre Haft und Geldstrafe von€ 1.000.000
-Fälschung und Verwendung von geschmiedeten: drei Jahre Haft und eine feine, 45.000 Euro gutgeschrieben zu sieben Jahren Haft und 100.000 Euro Strafe für eine Person tätig, die mit Behörde
-Geldwäsche: fünf Jahre Gefängnis und 375.000 Euro Buße
-Missbrauch des gesellschaftlichen Vermögens: fünf Jahre Gefängnis und 375.000 Euro Buße
-Komplizenschaft und Verschleierung dieser Verbrechen: fünf Jahre Gefängnis und 375.000 Euro Buße.

Lesen Sie im Zusammenhang mit dem Fall auf Schiefer

Der Coup de Bluff von Nicolas Sarkozy auf dem Libyen
Sarkozy-Gaddafi: der Verrat an den Verdacht der Korruption
An anderer Stelle zu lesen
Video von März 2011, wo der Sohn des früheren libyschen zum ersten Mal die Finanzierung hervorruft und Advance Beweise haben
Le Parisien: Amiri Ziele Sarkozy

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

3.Fall Bettencourt

Die Tonhöhe

Weitläufige Fall, die mehrere Komponenten einschließt. Einer, in dem Nicolas Sarkozy war beteiligt und erhielt er eine Entlassung im Oktober 2013, über Zahlungen von Geld, um Eric Woerth, Schatzmeister der UMP, von Patrice de Maistre, Manager des Vermögens von Bettencourt, zur Finanzierung der Kampagne des Kandidaten Sarkozy 2007.

Analyse der Anpassung an die Termine der Entnahmen aus der Buchhalter Liliane Bettencourt Claire Thibout und Treffen zwischen den beiden Männern , als auch das Zeugnis des Buchhalters führt zur Überprüfung der Implementierung von Eric Woerth und Nicolas Sarkozy, nur die ersten werden entlassen in Korrekturen.

Namen, die den Fall

Fall Bettencourt, RS Woerth

Die Zeichen

-Nicolas Sarkozy
-Eric Woerth Abteilungen der Regierung Fillon I und II Finanzplan (2007-2010)
-Liliane Bettencourt, Erbin der l ‘ Oréal-Gruppe
– Françoise Bettencourt, Tochter von Liliane Bettencourt
– Patrice de Maistre, Manager des Glücks von Liliane Bettencourt
– Claire Taylor, ehemaliger Buchhalter für Liliane Bettencourt

-Jean-Michel Gentil, Untersuchungsrichter

Termine-Schlüssel

-19. Dezember 2007: Beschwerde von Françoise Bettencourt-Meyers, Tochter von Liliane Bettencourt gegen Francois – Marie Banier für den Missbrauch der Schwäche seiner Mutter. Der Fotograf und Freund von Liliane Bettencourt wird verdächtigt, die es von 1 Milliarde Euro in weniger als zehn Jahren enteignet.
– 16. Juni 2010: Veröffentlichung von Mediapart und Point von heimlich Aufnahmen in 2009 und 2010 von Liliane Bettencourts Butler, Pascal Bonnefoy. Neben den Verdacht der Steuerhinterziehung zu Milliardiaire zeichnet dritten Vermögen des französischen Start Verdacht von Interessenkonflikten von Eric Woerth, Minister für den Haushalt von 2007 bis 2010, während seine Frau für die Firma Clymene gearbeitet, die die Geschicke des Bettencourt verwaltet.
– 6. Juli 2010: Woerth wurde beschuldigt, von den ehemaligen Buchhalter für Liliane Bettencourt der Wiederherstellung von Geld in Bar zugunsten der Kampagne von Nicolas Sarkozy, 2007.

7. Juli 2010: Eröffnung der Untersuchung

-14. November 2010: Woerth verließ die Regierung
– 8-9 Februar 2012: Anklage gegen Eric Woerth für den Handel in Einfluss passive und Übernachtungsmöglichkeiten, Verschleierung illegaler Finanzierung der politischen Partei
– 22. November 2012: Nicolas Sarkozy Anhörung durch das Nice beurteilen unter betreute Zeuge Status.

– 21. März 2013: Anklage gegen Nicolas Sarkozy für den Missbrauch der Schwäche

-4. Juli 2013: Patrice de Maistre und Eric Woerth werden vor dem correctional Tribunal im Bereich Einfluss Schmiergeldaffären zurückgegeben

– 7. Oktober 2013: für Nicolas Sarkozy entlassen und bezeichnet den Strafgerichtshof Eric Woerth in der Finanzierung-Komponente

Aktuelle Verfahren

Einleitung der Untersuchung
7. Juli 2010

Anklagen und Gebühren

-Eric Woerth, Patrice de Maistre und sieben andere angeklagt werden vor der Justizvollzugsanstalt Gericht Bordeaux zurückgegeben und wird im Jahr 2014 für den Missbrauch der Schwäche versucht werden, riskieren sie, drei Jahre im Gefängnis und 375.000 Euro Buße.
Neben den Missbrauch von Schwäche-Bereich haben die beiden Männer im Rahmen der Bedingungen für die Wiedereinführung der Ehrenlegion, Patrice de Maistre von Eric Woerthzu Einfluss Schmiergeldaffären fortgesetzt. Riskieren sie 10 Jahre im Gefängnis und feine € 1.000.000.
-Eric Woerth ist auch für die Verheimlichung von politische Partei, die Finanzierung und Risiko angeklagt fünf Jahre Gefängnis und 375.000 Euro Buße.
-Nicolas Sarkozy erhielteine Entlassung in der Finanzierung-Komponente.

Lesen Sie im Zusammenhang mit dem Fall auf Schiefer

Fall Bettencourt: gerichtlicher Albtraum von Nicolas Sarkozy (Flussdiagramm)
Zurück zur Woerth-Bettencourt-Affäre mit le Eric Woerth Facebook-newsfeed

An anderer Stelle zu lesen
Die Huffington Post: Fall Bettencourt: der Zeitachse von Anfang

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

4.Fall Tapie-Lyonnais

Die Tonhöhe

Die Rechtssache stammt aus dem Jahr 1992, als Bernard Tapie, Minister, dann nur mit dem Namen Adidas verkaufen will. Der Verkauf, die von einer Tochtergesellschaft der Credit Lyonnais 1993 betrieben wird von der Geschäftsmann herausgefordert werden, wer fühlt sich durch die Montage der Bank betrogen haben.

Die mögliche Einbeziehung von Nicolas Sarkozy betrifft die Abwicklung des Falles durch ein Schiedsgericht, eine Prozedur, die zwei Parteien zu vereinbaren, die Bedingungen und die Wahl der Richter erlaubt. Die Entscheidung des Gerichts verurteilt im Jahr 2008 die CDR (Konsortium de Realisierung, alte Struktur der Externalisierung-off der Crédit Lyonnais), d. h. der Staat ihn bezahlen € 403 Millionen, einschließlich 45 in Bezug auf das moralische Vorurteil. Wirtschaftsminister Christine Lagarde akzeptiert diese Entscheidung.

Verdacht auf manipulierte Schiedsverfahren vorsehen, wenn die Offenbarung der Beziehungen zwischen einer der drei referees, Pierre Estoup, Magistrat mit einem Verteidiger für Bernard Tapie.

Viele Ort von Bernard Tapie mit Claude Gueant, Generalsekretär des Elysee, und der Präsident selbst stellen Verdacht des Einflusses des letzteren zugunsten Geschäftsmann, als Gegenleistung für seine Unterstützung für seine Kandidatur im Jahr 2007.

Nicolas Sarkozy kann als ehemaliger Präsident, durch seine Immunität geschützt in Frage gestellt werden. Auf der anderen Seite könnte es sein, als der ehemalige Minister der Wirtschaft und der Innenraum von 2004 bis 2007.

Namen, die den Fall

RS Tapie, Fall Adidas, Tapie-Lyonnais Fall

Die Zeichen

Orange Tablet: angeklagt

-Nicolas Sarkozy
-Claude Gueant, ehemaliger Generalsekretär der Elysée-Palast (2007-2011)
-Bernard Tapie
-Christine Lagarde, ehemaliger Minister der Wirtschaft (2007-2011), aktuelle geschäftsführender Direktor des IWF
-Stéphane Richard, ehemaliger Direktor des Kabinetts von Christine Lagarde (2007 – 2009), aktuelle CEO von Orange
-Maurice Lantourne, Bernard Tapie Rechtsanwalt
-Pierre Estoup, Magistrat, einer der drei Richter in des Schiedsverfahrens
-Jean-François Rocchi, ehemaliger Präsident des Ausschusses der Regionen.

Termine-Schlüssel

-2007-2008:22 Ernennung von Bernard Tapie im Elysee, deren vier Einzelgespräche mit Nicolas Sarkozy
– 7. Juli 2008: Entscheidung des Schiedsgerichts zugunsten von Bernard Tapie

4. August 2011: Untersuchung der RGC gegen Christine Lagarde für die Komplizenschaft in Fälschung und Komplizenschaft der Veruntreuung von öffentliches Gut

18. September 2012:Gerichtlichen Informationen für den Missbrauch der sozialen Kompetenzen und Verschleierung dieser Straftat.

-Januar 2013: Suchen Sie in Christine Lagarde, Stéphane Richard und drei Richtern Schiedsrichter.
– 24. Januar 2013: Suche nach Bernard Tapie: Verweis auf Treffen mit Nicolas Sarkozy
– 27. Februar 2013:Suche nach Claude Gueant und sein Büro
-23-24. Mai 2013: Christine Lagarde ist durch den Gerichtshof der Republik gehört. Betreute Zeuge status
– 29. Mai 2013: Pierre setzen Estoup als Gegenleistung für Betrug Band organisiert
– 24. Juni 2013:Bernard Tapie befindet sich in Haft
– 28. Juni 2013: Bernard Tapie ist angeklagt wegen Betrug im organisierten band
– 5. November 2013: Pierre Estoup ist wegen Fälschung und Benutzung von Fälschungen
– 19. März 2014: dritte Konfrontation zwischen Christine Lagarde und Stéphane Richard
-11. September 2014: Le Monde veröffentlicht Auszug aus einem Bericht der finanziellen Brigade. Laut dem Autor Tapie kannten die Bedingungen des Weiterverkaufs von Adidas von Credit Lyonnais und würde daher nicht über den Antrag auf Entschädigung. Der gleiche Bericht auch wirft ihm vor, mit Meineid Produkt um erfolgreich zu sein.

Aktuelle Verfahren

Einleitung der Untersuchung
4. August 2011 für die Untersuchung der Gerichtshof der Republik im Segment ministeriellen.

18. September 2012, für dieEröffnung einer gerichtlichen Untersuchung gegen X Missbrauch von sozialen Kompetenzen und Verschleierung dieser Straftat.

Anklagen und Gebühren

-Bernard Tapie, seinem Rechtsanwalt Maurice Lantourne, referees Richter Pierre Estoup, Stéphane Richard (ehemaliger Direktor des Kabinetts von Christine Lagarde), Jean-François Rocchi (ehemaliger Gönner des AdR), sind angeklagt wegen Betrug im organisierten Band. Sie riskieren bis zu 10 Jahren Haft und Geldstrafe von€ 1 Million.

-Pierre Estoup, auch Angeklagter für Fälschung und Verwendung von False, drei Jahren Haft und einem 45.000 Euro Strafe zu riskieren.

-Christine Lagarde betreute Zeuge ist. 19. März 2014, zum Zeitpunkt des Schreibens, der RGC-Confrontre zum ersten Mal in seiner ehemaligen Kabinett Regisseur Stéphane Richard. Auf den Sachverhalt der Mittäterschaft Fälschung und Veruntreuung öffentlicher wofür die RGC-Untersuchung wurde eröffnet, die Strafe wird bis zu 10 Jahren Haft und 150.000 Euro Strafe.

-Nicolas Sarkozy ist zurzeit nicht Ursache.

-Mehrmals in der Presse als nächste auf der Liste der Richterangekündigt, ist Claude Guéant Assistenten zurzeit nicht Ursache.

Lesen Sie im Zusammenhang mit dem Fall auf Schiefer

Tapie, zwanzig Jahre von Bevorzugungen von Links und rechts
Adidas-Tapie, der Mythos von Vorurteilen

An anderer Stelle zu lesen
Die Welt: Fall Tapie: die Einbindung von Nicolas Sarkozy ist nun im Herzen der Untersuchung
France TV Info: Fall Tapie: Nicolas Sarkozy möglicherweise besorgt?

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

5.Fall von Nicolas Sarkozy hört

Die Tonhöhe

Tippen auf Telefon, durchgeführt nach dem Weggang von Nicolas Sarkozy in den Elysée-Palast von den Richtern ergab, dass der ehemalige Leiter des Staates und Thierry Herzog, sein Anwalt angeblich versucht hatte, eine Entscheidung zu beeinflussen , des des Kassationshofs auf die Beschlagnahme von Tagesordnungen der Nicolas Sarkozy, in vielen Fällen teilen kritisch (Bettencourt, Tapie-Lyonnais, Gaddafi).

Magistrat Gilbert Azibert, Erster Generalanwalt allgemein am Hofe des Kassationshofs, Austausch von einen plötzlichen diplomatischen Schub für eine Position Counsellor of State in Monaco, das Sarkozy-Lager informieren konnte.

Die Richter gelernt, dass Nicolas Sarkozy und sein Anwalt mit einer zweiten Linie des ehemaligen Präsidenten der Republik unter dem falschen Namen Paul Bismuth eröffnet mitgeteilt.

Dienstag, 18. März 2014, Mediapart hat Auszüge aus diesen Gesprächen ausgestrahlt, die diesen Verdacht bestätigen: Azibert war in Kontakt mit Anwalt von Sarkozy, Informationen über den Status des Falles an den Hof des Kassationshofs und behindert die Richter verantwortlich für Letzteres. Vergeblich, seit der Entscheidung des Gerichts Kassationsgerichtshof schließlich war nicht günstig auf den ehemaligen Präsidenten.

Namen, die den Fall

RS anzapfen von Nicolas Sarkozy, Fall Sarkozy

Die Zeichen

Nicolas Sarkozy

Thierry Herzog, Rechtsanwalt von Nicolas Sarkozy

Gilbert Azibert, erste Generalanwalt am Hofe des Kassationshofs

Termine-Schlüssel

3. September 2013: Abhören Laptops von Nicolas Sarkozy in der Fall der libyschen Finanzierung starten.

26. Februar 2014: Informationen Justizbehörden gegen X nach Einfluss des Menschenhandels und der Verletzung der Vertraulichkeit der Untersuchung eröffnet.

4. März 2014: sucht im Haus der Rechtsanwalt Nicolas Sarkozy, Thierry Herzog und Gilbert Azibert, Richter am Gerichtshof Kassationsgerichtshof.

11. März 2014: der Oberste Gerichtshof rendert die Entscheidung über den Status der Agenden von Nicolas Sarkozy, der von der Justiz beschlagnahmt erwartete: sie bleibt in seinem Besitz und können daher als Beweismittel in Fällen Bettencourt, Crédit Lyonnais-Tapie verwendet werden und die libysche Finanzierung übernahm die Kampagne von Nicolas Sarkozy 2007.

30. Juni 2014: Warnung im Hinblick auf die Beratung für Nicolas Sarkozy Thierry Herzog und des Richters Gilbert Azibert.

1. Juli 2014: Sorgerecht für Nicolas Sarkozy, in der Nacht wegen aktiver Bestechung, Handel mit Einfluss und Verborgenheit Verletzung des Berufsgeheimnisses angeklagt.

17. Juli 2014: ein Dekret des Präsidenten sagte, dass Gilbert Azibert seine Funktion an dem Hof des Kassationshof in ihrer Klageschrift zurücklässt.

12. September 2014:Anwälte für Nicolas Sarkozy und Thierry Herzog meldete sich für die Aufhebung des Verfahrens: Stellen sie die Rechtmäßigkeit der Lauschangriffe auf die den Datensatz der Richter beruht.

Aktuelle Verfahren

Einleitung der Untersuchung
Am 26. Februar 2014

Anklagen
Nicolas Sarkozy hat angeklagt worden für « Bestechung », « Handel mit Einfluss » und « Verschleierung der Verletzung der Rechte » in der Nacht vom Dienstag 1ER-Mittwoch, Juli 2-nach einem Tag in Untersuchungshaft in der Zentrale der Zentralstelle zur Bekämpfung der Korruption und finanzielle und Steuerstraftaten (OCLCIFF) der Kriminalpolizei von Nanterre.

Thierry Herzog, Anwalt des ehemaligen Staatschefs, Gibert Azibert, advocate zunächst mit der zweiten Kammer des Kassationshofs, und Patrick Sassoust, allgemeine der Strafgerichtshof Kassationsgerichtshof Kammer Justiziar und ehemaliger stellvertretender allgemeine am Berufungsgericht von Bordeaux sind auch angeklagt.

Zählt
Die Strafen für die mutmaßlichen Fakten lauten wie folgt:

Verstoß gegen die Geheimhaltung der Anweisung: ein Jahr Haft und einer Geldstrafe von € 15.000.

Einfluss Schmiergeldaffären: zehn Jahre Haft und Geldstrafe von€ 1.000.000

Verheimlichung: fünf Jahre Haft und 375.000 Euro Strafe.

Lesen Sie im Zusammenhang mit dem Fall auf Schiefer

Es gibt eine neue « Sarkozy ». Hier sind die drei Fragen stellt

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

6. Konjunkturerhebungen der Elysée-Palast

Die Tonhöhe

Diesem Fall konzentriert sich auf die Praxis der Befehl von Meinungsumfragen durch den Elysée-Palast aus der Zeit von Nicolas Sarkozy. Es setzt die Ordnungsmäßigkeit der Vertragsabschlüsse zwischen dem Präsidenten und neun Polling-Institute, darunter eine feste Patrick Buisson in Zweifel.

Namen, die den Fall

RS-Umfragen, Erhebungen über den Elysée-Fall, opiniongate

Die Zeichen

Nicolas Sarkozy

Patrick Buisson, ehemaliger Berater von Nicolas Sarkozy und Direktor der Unternehmensberatung Publifact

George Bush, Sohn von Patrick Buisson, Gesellschafter und Manager von Publifact

Emmanuelle Mignon, ehemaliger Direktor des Kabinetts des Nicolas Sarkozy

Pierre Giacometti, ehemaliger Berater Nicolas Sarkozy und Leiter einer anderen Marktforschungsunternehmen infrage gestellt

Termine-Schlüssel

2009: Veröffentlichung des Berichts des Rechnungshofes

7. November 2011: Kammer des Berufungsgerichts von Paris wendet sich gegen die Einleitung einer Untersuchung

11. Oktober 2012: ein Ermittlungsverfahren wurde von der Staatsanwaltschaft Paris über die Bedingungen, unter denen Umfragen von Matignon und andere Abteilungen bestellt sind als François Fillon Premierminister war, eröffnet

19. Dezember 2012: der Oberste Gerichtshof bricht und bricht das Urteil des Jahres 2011. Einleitung von Tournaire j. auf dem Vertrag abgeschlossen im Jahr 2007 zwischen dem Elysee und Publifact, der Firma Patrick Buisson.

Januar 2013: j. Tournaire erweitert seine Untersuchung auf alle bestellten Meinungsumfragen während der fünfjährigen von Nicolas Sarkozy.

4. April 2013: Suche im Büro und Zuhause von Patrick Buisson

Aktuelle Verfahren

Einleitung der Untersuchung
19. Dezember 2012 von j. Tournaire

Anklagen
Keine.

Zählt
Die Strafen für die mutmaßlichen Fakten lauten wie folgt:

Mittäterschaft und Verschleierung dieser Verbrechen: fünf Jahre Gefängnis und 375.000 Euro Buße.

Schirmherrschaft: zwei Jahre Haft und 30.000 Euro Strafe

Veruntreuung öffentlicher Gelder: zehn Jahren Haft und einer Geldstrafe von 150 000 Euro (bis Ende 2013).

An anderer Stelle zu lesen

Bericht des Rechnungshofes
Marianne: Patrick Buisson, ein Guru in der Nähe der
Le Parisien: Umfragen: Fillon untersuchten

Zurück zum Inhaltsverzeichnis

Bildunterschriften und Bildnachweis

-Patrick Buisson und Emmanuelle Mignon bei einem Treffen von Nicolas Sarkozy, 4. Mai 2012 in Les Sables d ‘ Olonne. REUTERS/Philippe Wojazer
-Nicolas Sarkozy in Nizza, am 10. März 2014. REUTERS/Eric Gaillard
-Nicolas Sarkozy, 11. Dezember 2009. REUTERS/Yves Herman.
-Bernard Tapie im Oktober 2005. REUTERS
-Liliane Bettencourt interviewt von Claire Chazal auf TF1 ausgestrahlt wurde, am 2. Juli 2010 / Nicolas Sarkozy November 2012. REUTERS/Benoit Tessier
-Al-Gaddafi und Nicolas Sarkozy, 10. Dezember 2007 an der Elysee. REUTERS/Jacky Naegelen.
-Patrick Buisson im Rahmen einer Feier zum Jahrestag 600 Joan of Arc, in Vaucouleurs, 6. Januar 2012. REUTERS/Philippe Wojazer / / Nicolas Sarkozy in Orleans, 3. Februar 2011. REUTERS/Dylan Martinez

Jean-Laurent Carpio und Andréa Fradin

Teilen Sie diese Artikel

5,5 kmag504tweets76+ 11LinkedIn
•Frankreich
•Es ist in den Nachrichten
•Nicolas Sarkozy
•Jean-François Copé
•Eric Woerth
•Bettencourt
•Fall Bettencourt
•Fall Karachi
•Muammar al-Gaddafi
•Maistre Patrice
•François-Marie Banier
•Patrick Buisson
•Crédit Lyonnais
•Bernard Tapie
•Adidas
•Schiedsgericht
•Stéphane Richard
•Christine Lagarde
•Claude Guéant
•Brice Hortefeux
•Gerechtigkeit
•Politische Angelegenheiten
•UMP
•Politik. Finanzierung
•Ziad Takkiedine
•Korruption
•Einfluss Schmiergeldaffären
•Missbrauch von Unternehmens-Ressourcen
•betrug
•Fake

Publicités

Laisser un commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l'aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion / Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l'aide de votre compte Twitter. Déconnexion / Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l'aide de votre compte Facebook. Déconnexion / Changer )

Photo Google+

Vous commentez à l'aide de votre compte Google+. Déconnexion / Changer )

Connexion à %s